Regolamento del percorso del tiro con arco 3D

Comune di Selma

 

1.  Ogni arciere che accede al percorso si assume la responsabilità in prima persona del

     proprio materiale, dei propri tiri e di ogni infrazione al regolamento. La Società Tiro

     Arco Calanca declina ogni responsabilità in caso di danni causati a cose o persone.

 

2.  Ogni arciere che accede al percorso deve essere regolarmente assicurato con una RC

     privata. Si consiglia di verificare la copertura per attività di questo genere da parte

     delle proprie compagnie assicurative.

 

3.  Sono auspicabili la formazione di piccoli gruppi di tiro dove a turno un arciere esegue

     il tiro e gli altri controllano. Il recupero delle frecce deve avvenire assieme a tutto il

     gruppo e deve essere segnalato se nelle vicinanze vi fossero altre piazzole di tiro.

 

4.  I minorenni possono frequentare il percorso 3D solo se accompagnati da un adulto

     con esperienza di tiro con l’arco.

 

5.  Il transito verso le piazzole di tiro deve seguire il percorso indicato. In nessun caso si

     deve uscire dai sentieri segnati o attraversare sentieri interdetti da segnali di divieto.

 

6.  È fatto divieto di incocco delle frecce se vi sono persone o animali sulla linea di tiro.   

     Prima di ogni tiro è obbligatorio verificare che la linea di tiro sia libera. L’arco deve

     essere caricato solo prima dell’esecuzione del tiro, con una progressione che parte

     dal basso che va a terminare sulla linea di tiro. Sono vietati tiri non direzionati verso i

     bersagli e tiri verso l'alto. Tiri permessi esclusivamente dai picchetti presenti

     (giallo: adulti; blu: scout, nero: cuccioli).

 

7.  Sono ammessi tutti gli stili di tiro con l’arco mentre è vietato l'uso di balestre.

 

8.  È vietato l'uso di punte da caccia. A chiunque le utilizzasse verrà addebitato il costo

     delle visuali o delle sagome danneggiate.

9.  Non devono assolutamente essere recisi alberi o cespugli o qualsiasi altro tipo di

     vegetazione se non decisi dal responsabile del percorso. Ogni danno riscontrato sul

     percorso deve essere tempestivamente comunicato.

 

10. Non devono essere assolutamente accesi fuochi all’interno del percorso.

 

11. È vietato gettare rifiuti e sigarette.

 

12. A chiunque non rispetti le norme del regolamento potrà venire interdetto l'uso

      del percorso.

 

13. Il percorso rimane aperto tutto l’anno dal lunedì alla domenica (salvo segnalazioni

      particolari): sono possibili chiusure temporanee (per es. forti nevicate o alluvioni)

 

Da ultimo: Ricordati che dopo di te arriveranno altri arcieri che vorranno trovare un percorso in ordine, come tu lo hai trovato! Le frecce rotte si portano a casa! Vi ringraziamo e vi auguriamo buone frecce!

Verordnung des 3D-bogenparcour im Gemeinde Selma

1.  Jeder Schütze, der den Parcours betritt, übernimmt die persönliche Verantwortung

     für seine Ausrüstung, seine Schüsse und eventuelle Verstöße gegen die Regeln.

     Der Verein Tiro Arco Calanca lehnt jede Verantwortung im Falle von Schäden an Sachen      oder Personen ab.

 

2.  Jeder Bogenschütze, der den Parcours betritt, muss mit einer privaten

     Haftpflichtversicherung versichert sein. Es ist ratsam, den Versicherungsschutz für

     diese Art von Tätigkeiten bei Ihren eigenen Versicherungsgesellschaften zu überprüfen.

    

3.  Es ist wünschenswert, kleine Schießgruppen zu bilden, in denen abwechselnd ein

     Schütze schießt und die anderen die Aufsicht übernehmen. Das Zurückholen der Pfeile

     muss mit der gesamten Gruppe erfolgen

4.  Minderjährige dürfen den 3D-Parcours nur in Begleitung eines Erwachsenen mit

     Erfahrung im Bogenschießen besuchen.

5.  Der Transit zu den Schießplätzen muss dem angegebenen Weg folgen. Auf keinen Fall

     darf man die markierten Wege verlassen oder Wege überqueren, die durch

     Verbotsschilder verboten sind,

 

6.  Es ist verboten, Pfeile zu schießen, wenn sich Menschen oder Tiere an der Schießlinie

     befinden. Vor jedem Schuss ist zu prüfen, ob die Schusslinie frei ist. Der Bogen darf nur

     vor dem Schießen geladen werden, und zwar in einer Reihenfolge, die von unten nach

     oben verläuft und an der Schusslinie endet. Nicht gezielte Schüsse auf Ziele und

     Schüsse nach oben sind verboten.

7.  Alle Arten des Bogenschießens sind erlaubt, aber die Verwendung von Armbrüsten ist

     verboten.

8.  Die Verwendung von Jagdspitzen ist verboten. Wer sie benutzt, muss die Kosten für

     beschädigte 3D-Scheibe oder Silhouetten tragen.

    

9.  Bäume, Sträucher oder sonstige Vegetation dürfen unter keinen Umständen

     geschnitten werden. es sei denn, dies wird von der für den Platz verantwortlichen

     Person entschieden. Alle Schäden oder Probleme auf den Weg müssen sofort gemeldet

     werden.

10. Auf dem Parcour darf kein Feuer entzündet werden.

11. Es ist verboten, Abfälle und Zigaretten zu werfen.

12. Jeder, der sich nicht an die Vorschriften hält, kann mit einem Nutzungsverbot belegt

      werden.

13. Der Parcour ist das ganze Jahr über von Montag bis Sonntag geöffnet (außer bei

      besonderen Warnungen): vorübergehende Schließungen sind möglich (z. B. bei

      starkem Schneefall oder Überschwemmungen).

 

Und schließlich: Denken Sie daran, dass nach Ihnen andere Bogenschützen kommen werden, die einen Parcours so finden wollen, wie Sie vorgefunden haben! Zerbrochene Pfeile nehmen Sie mit nach Hause! Wir danken Ihnen und wünschen Ihnen gute Pfeile!

Società Tiro Arco Calanca (STAC)                            s-t-a-c@hotmail.com